Papierherstellung – Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit mit NIR-Infrarotsystemen

Papierrollen in der Papierproduktion nach der Aufwicklung

von Anna Simon

In der Papierherstellung werden mechanische und thermische Trocknungsverfahren eingesetzt, um das Faservlies zu entwässern und überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Die mechanische Entwässerung geschieht durch Pressen, die einen erheblichen Teil der Feuchtigkeit entfernen. Diese Verfahren verbrauchen im Vergleich zu den thermischen Prozessen deutlich weniger Energie, sind jedoch nicht alleinig zur Trocknung der Papierbahnen geeignet. Um das restliche Wasser aus dem Faservlies zu entfernen, stehen verschiedene thermische Verfahren zur Verfügung. Eine effiziente Trocknung kann durch Trockenzylinder, Konvektionstrocknung oder Infrarottrocknung erreicht werden.

Weiterlesen … Papierherstellung – Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit mit NIR-Infrarotsystemen

Prozessoptimierung durch Retrofit. Effiziente Nachrüstung von Infrarottrocknern in Druckmaschinen

von Anna Simon

Unter Retrofit versteht man die Nachrüstung und Verbesserung einer bestehenden Maschine, sodass diese den gestiegenen Anforderungen gerecht wird. Eine alte Anlage wird modernisiert, anstatt eine komplette Maschine neu anzuschaffen. Der Erwerb einer neuen Druckmaschine ist mit erheblichen Anschaffungskosten verbunden, sowie einem bedeutsamen Aufwand für die Integration in den Produktionsprozess. Diese Ausgaben lassen sich mit einer Modernisierung der bestehenden Druckmaschine deutlich reduzieren, hierbei entsteht meistens nur ein Bruchteil der Kosten einer Neuanschaffung. Im Grundsatz geht es beim Retrofit darum, eine veraltete Anlage so umzurüsten, dass diese für die aktuellen Produktionsansprüche geeignet ist.

Weiterlesen … Prozessoptimierung durch Retrofit. Effiziente Nachrüstung von Infrarottrocknern in Druckmaschinen

Digitaldruck Trocknung

Kompakte Lösungen zur schnelleren Trocknung für Digitaldruckmaschinen

von Anna Simon

Der Digitaldruck wird mittlerweile nicht mehr nur im Büro- und Privatkundensektor genutzt, sondern findet auch im industriellen Druck immer mehr Anwendungsmöglichkeiten. Das Digitaldruckverfahren unterteilt sich in den Tonerdruck und Inkjetdruck. Es bietet im Gegensatz zu den konventionellen Massendruckverfahren viele Individualisierungsmöglichkeiten der Druckprodukte und ermöglicht es so auch kleine Stückzahlen kostengünstig zu realisieren. Mithilfe des Digitaldruckes können unter anderem Prospekte, Plakate, Verkaufskataloge, Bücher, Etiketten, Folien und mittlerweile auch Verpackungen bedruckt werden. Unabhängig davon, welche Produkte bedruckt werden und welches Druckverfahren dafür verwendet wird, ist eine effiziente Trocknung der Druckfarbe für die Qualität des fertigen Produkts entscheidend.

Weiterlesen … Digitaldruck Trocknung

Produktionsgeschwindigkeit in der industriellen Trocknung von Beschichtungen erhöhen

Kaschieren und Aufwickeln von Schutzfolien mit Klemmwalzen – Primer schneller Trocknen mit IR-Strahler Kassetten (NIR)

von Anna Simon

Die Infrarottrocknung bietet im Vergleich zu anderen Trocknungsverfahren wie beispielsweise der Heißlufttrocknung entscheidende Vorteile. Die kurzwellige Infrarotstrahlung dringt in den Primer ein und erzeugt von innen heraus Wärme, ganz ohne Energieverlust. Dadurch wird die Trocknungszeit des Primers optimiert und insgesamt lässt sich eine Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit verwirklichen.

Weiterlesen … Produktionsgeschwindigkeit in der industriellen Trocknung von Beschichtungen erhöhen

Anlageneffizienz ohne Gas – ist das in der Druckindustrie machbar?

Gelbe industrielle Gasleitungen mit Gaszähler – Anlageneffizienz ohne Gas in der Druckindustrie

von Anna Simon

Ende Juni hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des Notfallplans Gas ausgerufen. Nun werden nicht nur verstärkt die Privathaushalte, sondern auch besonders die Industrie dazu aufgefordert, ihren Gasverbrauch zu überprüfen und entsprechende Energiesparmaßnahmen schnellstmöglich umzusetzen. „Wir müssen den Verbrauch von Gas so stark wie möglich reduzieren, jede Kilowattstunde zählt“, sagte Industriepräsident Siegfried Russwurm der Deutschen Presse-Agentur. Die durch die aktuelle politische Situation herbeigeführte Gasknappheit führt in der deutschen Wirtschaft zu großer Unsicherheit.

Weiterlesen … Anlageneffizienz ohne Gas – ist das in der Druckindustrie machbar?

Prozesstest an einer Druckmaschine

von Svenja Wettengl

Heute war das MICOR-Team wieder unterwegs, um bei unserem Kunden in Bayern Tests an einer Druckmaschine durchzuführen. Dies war einer von über 50 Prozesstests, die wir im Jahr durchführen.

Die Herausforderung bestand heute darin, dass unser Kunde aufgrund der Dicke der Druckfarbe gezwungen war, die Geschwindigkeit der Maschine zu reduzieren, um eine angemessene Trocknungsleistung zu erzielen. Dies beeinträchtigte die Produktivität der Anlage erheblich.

Weiterlesen … Prozesstest an einer Druckmaschine

So erreichen Sie uns!

Sie wünschen eine Beratung oder ein Angebot? Nutzen Sie gern die nachstehenden Möglichkeiten für eine schnelle Kontaktaufnahme.

MICOR GmbH - Innovation mit Tradition. - Erfahrung aus über 45 Jahren -

Tel.: +49 (0) 6127-993 74 0
E-Mail: info@micor.de

Kontaktformular

Bitte addieren Sie 8 und 5.