Gut kombiniert: NIR-Trockner als Nachrüstung für Konvektionstrockner

Infrarot Kassetten von MICOR
MICOR *KIR-Infrarot-Kassette zur Trocknung von Primerbeschichtung
Sondereinbau NIR-Trockner von MICOR
NIR-Trocknungsfeld eingebaut als Booster in einem bestehenden Konvektionstrockner

Einige Aufträge wie zum Beispiel bestimmte Druckfarben, Lacke oder Kleber stellen aufgrund ihrer Beschaffenheit ganz besondere Anforderungen an Trocknungsprozesse. Herkömmliche Verfahren geraten hier oftmals an ihre Grenzen. Das MICOR Infrarotsytem ist äußerst flexibel und kann bausteinartig in Ihre bestehenden industriellen Produktionsanlagen nachgerüstet werden. In manchen Fällen ersetzt der NIR-Trockner den herkömmlichen Konvektionstrockner, in anderen Fällen lohnt sich die Kombination beider Trocknungsverfahren, um die Produktion in Hinblick auf Kosten, Qualität und Geschwindigkeit zu optimieren.

 

NIR-Trockner genau nach Maß!

Um wirklich das Beste aus Ihrer Produktion herauszuholen, konfigurieren wir unsere Infrarotfelder nach Ihrem ganz individuellen Trocknungsbedarf: Größe, Wärmeleistung, Kühltechnik sowie die Ausrüstung mit Mess- und Steuerungssystemen werden im Dialog mit Ihnen genauestens an Ihr Anwendungsgebiet und die Spezifikationen Ihrer Anlage angepasst. Die eingesetzten MICOR *KIR-Infrarotstrahler werden von uns je nach Bauart der Maschine, Größe, Material, Trocknungsanwendung und Bestrahlungsdauer individuell angepasst, sodass sich die Infrarotfelder reibungslos in Ihre und Produktionsabläufe einfügen und Ihre Produkte effizient, schnell und zugleich schonend getrocknet werden.

NIR-Trockner als Booster: Alle Vorteile auf einen Blick

  • Keine teure Neuanschaffung von Maschinen nötig
  • Platzsparender Einbau in bestehende Anlagen
  • Überlegene Trocknungsgeschwindigkeiten durch größtmögliche Wärmeübertragung bei NIR-Trocknung
  • Verlustfreie Wärmezufuhr und hohe Energieeffizienz dank Goldreflektoren
  • Extrem kurze Reaktionszeiten durch volle Leistungsfähigkeit in unter einer Sekunde
  • Bedarfsgerecht durch stufenlose Regelung der NIR-Trockner
  • Maximale Produktqualität durch homogenes Infrarot (NIR)
  • Sehr gleichmäßige Flächentrocknung
  • Anwendung auch im EX-Bereich möglich

NIR-Trockner als Booster: Anwendungsgebiete

NIR-Trockner von MICOR lassen sich durch ihre modulare Bauweise spielend leicht in neue wie auch bereits vorhandene industrielle Fertigungsanlagen integrieren. So werden Qualität, Geschwindigkeit und Kapazitäten Ihrer Produktion maximiert – und das bei größter Energie- und Kosteneffizienz für Ihren Betrieb.

Druckindustrie, Verpackungsindustrie

  • Tiefdruck
  • Flexodruck
  • Digitaldruck
  • Dekordruck
  • Verpackungsdruck
  • Etikettendruck
  • Siebdruck
  • Tampondruck

Papierherstellung

  • Papierbahntrocknung
  • Feuchteprofilkorrektur
  • Randbereichstrockung

Textilindustrie

  • Erwärmung und Trocknung von Fäden, Bändern und Bahnen
  • Behandlung von Nonwoven

Beschichtungsindustrie

  • Coil Coating
  • Trocknung von Beschichtungen
  • Primer Trocknung

Holzverarbeitung

  • Kaschierprozesse bei Laminat

Welche Anforderungen stellt Ihr Produktionsprozess?

Je nach Prozessanforderung erhalten Sie unsere Infrarot-Booster in unbegrenzter Arbeitsbreite und unterschiedlichen Ausführungen, Leistungsstufen, Größen sowie Ansteuerung. Gern beraten wir Sie persönlich und senden Ihnen weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich unter +49 (0)6127 - 993 74 0 oder senden Sie uns eine Anfrage.

Nutzen Sie unseren Prozesstest vor Ort

Nutzen Sie unsere leistungsfähigen MICOR *KIR-Simulationseinrichtungen, mit Hilfe derer wir reale Produktionsbedingungen nachstellen und im konkreten Betriebsversuch die beste Trocknungslösung für Sie finden. Sprechen Sie gern uns an!

So erreichen Sie uns!

Sie wünschen eine Beratung oder ein Angebot? Nutzen Sie gern die nachstehenden Möglichkeiten für eine schnelle Kontaktaufnahme.

MICOR GmbH - Innovation mit Tradition. - Erfahrung aus über 45 Jahren -

Tel.: +49 (0) 6127-993 74 0
E-Mail: info@micor.de

Kontaktformular

Was ist die Summe aus 6 und 7?