MICOR *KIR im Einsatz zur Kleberaktivierung

Beschichtung trocknen und härten mit MICOR *KIR-Infrarot

Je nach Anwendung und Materialeigenschaft werden unterschiedlichste Klebstoffe in industriellen Prozessen eingesetzt. Besonders großflächige Verklebungen erfordern teilweise extrem lange Trocknungszeiten bis zur vollständigen Aushärten der Verklebung und Weiterverarbeitung des Produkts.

Weiterhin sind unter Umständen Oberflächen aufwendig auf Verklebungen vorzubereiten (Oberflächenreinigung, Erwärmen etc.).
Der Einsatz von MICOR *KIR-Infrarot bietet in diesem Bereich unzählige Anwendungsmöglichkeiten und ein hohes Potential möglicher Einsparungen und Prozessoptimierungen. In unserem Labor können industrielle Prozesse nachgestellt und Materialien mit Infrarot-Strahlung behandelt und gestestet werden.

 

Einige Anwendungsgebiete sind beispielweise:

 

  • Oberflächenreinigung (Ölfilmreduktion, Entfettung)
  • Einbrennen (Plastisole)
  • Kleberaktivierung
  • Optimierung von Trockungsprozessen
  • Aktivierung von PUR- und Epoxidharz-Klebstoffen (Epoxi-Kleber)
  • Erhöhung der Haftfestigkeit

 

MICOR *KIR Trocknungskanal zur Funktionsbeschichtung

Aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Klebstoffe und Techniken können wir Ihnen hier leider nur einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten geben, die unsere Technologie bietet. Durch die enormen Einsparung im Produktionsprozess haben sich unsere Anlagen in der Regel rasch amortisiert. Weiterhin profitieren Sie von der geringen Baugröße unsere MICOR *KIR-Infrarotstrahlern im Vergleich zu anderen System wie beispielsweise Heißluftöfen. Lassen Sie sich beraten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok